Skip to main content
25. September 2017

FPÖ-Steiermark: HC Strache besucht Hartberger Oktoberfest - Freiheitliche setzen beeindruckendes Zeichen!

Rund 3.500 Personen brachten mit HC Strache das Festzelt am Hartberger Oktoberfest zum Beben.

  • Pressefotos © FPÖ-Steiermark/Pendl

  • Pressefotos © FPÖ-Steiermark/Pendl

  • Pressefotos © FPÖ-Steiermark/Krenn

  • Pressefotos © FPÖ-Steiermark/Pendl

Am Sonntag (24.09.) lud die FPÖ Steiermark zum Frühschoppen mit Bundesparteiobmann HC Strache im Rahmen des Hartberger Oktoberfests. Rund 3.500 bis 4.000 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil. Neben einem Auftritt von „EU-Bauer“ Manfred Tisal sorgte die John Otti Band für ausgelassene Stimmung unter den Gästen. Im Mittelpunkt standen jedoch die Ansprachen von Spitzenkandidat Hannes Amesbauer, Landesparteiobmann Mario Kunasek und Bundesparteiobmann HC Strache. „Wir haben mit dieser Veranstaltung ein lautstarkes Zeichen gesetzt. Der Zuspruch ist überwältigend!“, so Mario Kunasek, der von einem „Blauen Wunder“ am Wahlsonntag ausgeht.

HC Strache ging in seiner einstündigen Rede auf die bestehende „Fairness-Krise“ ein. „Sozialleistungen, wie Mindestsicherung und Kindergeld, sind für Österreicher gedacht. Wenn Fremde ohne einen Beitrag geleistet zu haben mehr Leistungen erhalten als Österreicher, die viele Jahre ins System eingezahlt haben, ist das unfair!“, hält der freiheitliche Bundesparteiobmann fest. „Wir werden am 15. Oktober die Chance nutzen und die rot-schwarze ‚Raubritter-Regierung‘ in die Wüste schicken“, so Strache abschließend.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.